ZOB Eltville
Neugestaltung Bahnhofsumfeld und Neubau ZOB in Eltville

Projekt:

Barrierefreier Umbau des bestehenden ZOB zu einer multimodalen Verknüpfungsanlage des ÖPNV am Bahnhof Eltville

Auftraggeber:

Magistrat der Stadt Eltville

Leistungsvolumen:

LPH 1-4

Leistungszeitraum:

seit 2020

Mit dem Entwurf einer Überdachung des Zentralen Omnibusbahnhofs (ZOB) in Eltville sollen im Rahmen der Neugestaltung des Bahnhofsumfeldes Fahrgastwartebereiche, eine Radabstellanlage sowie ein Gastronomiebereich und ein barrierefreies öffentliches WC vor Witterung geschützt werden.

Die verschiedenen Funktionsbereiche sind von der Überdachung entkoppelt, durch eine einheitliche Gestaltung jedoch wieder zu einem Gesamtensemble zusammengefügt. Mittels abschließbarer „Bike & Ride-Boxen“ werden am ZOB etwa 40 Radeinstellmöglichkeiten angeboten.

Dach und Gebäude sind umwelt- und ressourcenschonend in Holzbauweise geplant. Das Dachtragwerk besteht aus einem Trägerrost aus Furnierschichtholzplatten mit unterseitig oberflächenfertiger Sichtholzverkleidung und wird von einzelnen Stahlrohrstützen getragen. PV-Module auf der Dachfläche sorgen für die Stromversorgung der integrierten Elektroladestationen für E-Bikes.

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6


<<<


Übersicht


>>>



 
 
 
 
E-Mail
Anruf
Karte
Infos
Instagram